Willkommen, bienvenue, welcome!

 

 

 

M.O.D.Entertainment und Olympia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über Olympia in Pyeongchang berichten momentan alle. Da müssen wir uns nicht auch noch einmischen ... Auf das Besondere spezialisiert, wagen wir derweil einen hochinteressanten Rückblick. Und erkennen, wie eng Kunst, Kultur und Sport doch zusammenhängen. Wir schauen inzwischen nochmal nach Vancouver, Kanada - auf die Olympischen Winterspiele 2010.

 

 

 

 

 

 

Mehr Eleganz geht nicht ...

 

 

Anna-Maria Kaufmann

 

Im Olympiajahr 2018 wollen wir auf die Olympischen Winterspiele vor 8 Jahren in Vancouver/Kanada retour blicken. Hier fand einmal mehr ein aussergewöhnliches Zusammenspiel zwischen Kultur und Sport statt. Der kanadischen Starsopranistin Anna-Maria Kaufmann, die zudem auch die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, kam die ehrenvolle Aufgabe zu, die Olympische Fackel einen Teil des Weges nach Vancouver zu bringen. Die sportlich-elegante Opernsängerin lief mit der Olympischen Fackel durch Kanada und repräsentierte dabei nicht nur ihre Heimat, sondern auch ein wenig Deutschland. So ist es natürlich bezeichnend, dass, als das olympische Feuer, das sie selber in offiziellen Diensten mitgebracht hatte, am Ende der Spiele erlosch, der Medaillenspiegel den beiden Nationen Kanada und Deutschland die Plätze eins und zwei beschert hatte. 14 Mal Gold für Kanada, 10 Mal Gold für Deutschland - hieß die Erfolgsbilanz der Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver. So fungierte Anna-Maria Kaufmann nicht nur als Fackelträgerin, sondern auch gleich noch als Glücksbringerin.

 

In München zeigte uns Anna-Maria Kaufmann die offizielle Olympiafackel, die sie 2010 Richtung Vancouver tragen durfte.  

 

 

 

Anna-Maria Kaufmann
Druckversion Druckversion | Sitemap
© haute-culture-mode